Alle Artikel in: News

© Polina Tankilevitch, pexels

Acht­sam kon­su­mie­ren in der Krise

Trotz Lockerungen sollten wir nicht leichtsinnig werden und weiterhin so gut wie möglich physische Distanz wahren – um gefährdete Menschen aber auch uns selbst vor dem Corona-Virus zu schützen. Allerdings können kleine Unternehmen, Kulturschaffende und Künstler jetzt besonders unsere Unterstützung gebrauchen. Wie können wir acht­sam und soli­da­risch kon­su­mie­ren, ohne aus dem Haus zu gehen? 5 Tipps.

© Katrin Hauf, unsplash

Petition für den Erhalt des Heilpraktiker-Berufes

Für die Erhaltung des Heilpraktikerberufes. Für das Selbstbestimmungsrecht als Patient! Gerade jetzt wird immer deutlicher, wie wichtig ein gesundes Immunsystem ist. Es wird zugleich klar, wie sehr sich unterschiedliche Therapieansätze ergänzen und bereichern. Sehr wahrscheinlich kann eine seit Jahrtausenden bekannte und geschätzte Heilpflanze ein Heilmittel für Corona werden. [1] In dieser Zeit, gerät der Berufsstand der Heilpraktiker in Gefahr. Und damit ist auch unser Selbstbestimmungsrecht als Patienten gefährdet.

© www.circlewayfilm.com

Rückhalt in Zeiten von Corona

Was macht dich in Krisenzeiten stark? Probiere Ute’s Anleitungen aus und schaffe dir bewusst eine Umgebung, die anregend und positiv auf dich wirkt. Familie und Freunde sind natürlich auch sehr wichtig. Aber auch gesellschaftliche Strukturen, wie die Gemeinwohlökonomie, Schenk-, Tausch und Leihgemeinschaften und das Wissen um die Kreiskultur sind wichtig und helfen uns dabei.

© Roman Kraft, Berlin, unsplash

Corona-Zeit: Wie Du Deinen Lebensstil positiv beeinflusst

Wir zitieren aus dem aktuellen Newsletter von weil’s hilft!, da wir das folgende Interview äußerst wichtig finden: „Die derzeit geltenden hygienischen und sozialen Vorgaben sind unverzichtbar, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Weil’s hilft! hat mit Prof. Dr. Andreas Michalsen gesprochen, was aus naturmedizinischer Sicht außerdem hilfreich sein kann.

Lieblinge! News von Maria Busqué

Von wem lese ich gern die Post? Wo passiert es, dass in mir Resonanz entsteht? Sind es Newsletter, Instagram oder Facebook-Seiten? Ich gebe dir Orientierung im digitalen Dschungel: Top 1 meiner absoluten Lieblings-Post und damit auf dem goldenen Thron: Maria Busqué, Musikercoach, Lampenfiebercoach und Flow-Flüsterin. Denn hier wird es menschlich. Maria schreibt nicht nur für Musiker, denn jedes Mal nehme ich etwas Wertvolles mit aus ihren Texten.

© rodolfo sanches carvalho, unsplash

„Wem gehört mein Körper?“

Ein weites Feld, welches viele Medien inzwischen beackern, eröffnete die Überschrift „Wem gehört mein Körper?“ in der Wochenzeitung DIE ZEIT. Ja, es stimmt! Wir bewegen uns zwischen Medizin und Gesetzen: Impfpflicht, Organspende, Abtreibung, Sterbehilfe … oder dem Wunsch nach Gleichstellung von Natur- und Schulmedizin.