News
Schreibe einen Kommentar

Let’s dance – like Bees!

Daniela Maul

„Man muss das Leben tanzen!“ sagt Friedrich Nietzsche und an ihn knüpfen wir liebendgern an. Was wir Dir für das neue Jahr mitgeben wollen … tanze Dich in die Zukunft! Schau, welches Feld oder welche Gemeinschaft du verstärken und mit stärken kannst! Ist es Deine Familie? Ist es Dein Herzensthema, wozu Du Unterstützung, Begleiter und Mitstreiter brauchst? Die Bienen inspirieren uns, denn sie TANZEN und kommunizieren miteinander durch den Bienentanz.

Die Biene tanzt aus Freude aus Begeisterung. Je mehr sie ihre Begeisterung zum Ausdruck bringt, je leidenschaftlicher sie also tanzt, mehr Schwestern schließen sich ihrem Tanz an. Je mehr es werden, um so wahrscheinlicher wird diese Idee umgesetzt. Bei den Bienen kann es sich dabei um die Wohnungssuche handeln oder um neue Futterquellen. Und sie tanzen sogar im dunklen Bienenstock. So lebt und tanzt das erfolgreichste Unternehmen der Welt seit 45 Millionen Jahren!

„Komm in Bewegung, lass das Alte los“

Tanze! Tanze einfach für und mit Deinem Gegenüber, mit Deinem Feld. Sei leicht, nimm die Schwingungen um Dich auf, gehe in Resonanz, sei aufmerksam, nimmt die Atmosphäre um Dich herum wahr und mach es wie die Bienen. Klar ist, es geht auch diesem Jahr munter weiter mit großen Themen, die sich bei jedem von uns nur im Detail unterscheiden. Und keine Angst vor Fehlern! Wir brauchen sie zum lernen, für den nächsten Schritt!

„Im Tanz entfalten wir die Bewegungslust, finden in den Rhythmus und lieben den Sound, der uns inspiriert. In diesem Tanz ist kein Platz für den Fehlerzoom, mit dem wir die ganze Aufmerksamkeit auf das Misslingen richten, für Skepsis und Bedenken.“ sagt Beziehungswissenschaftler Wilfried Schley. Begeisterung führt zu Veränderung! Für etwas zu tanzen ist mehr, als es nur zu verstehen. Es heisst, es zu verkörpern …

Tanz ist die Begeisterung für die eigene Idee, für Dein Wirken, die Inspiration und Veränderung … Für was tanzt ihr?

Jetzt gibt’s einen Song, der taufrisch im gemeinsamen „Dance“ entstanden ist. Zum inspieren und um den Neuanfang zu wagen! Bei einem Telefonat im November erzählte ich Daniela ganz begeistert und beseelt von der Online-Woche für pädagogische Beziehungen. Ich fragte, ob sie Lust hat, bei der Abschlussveranstaltung im virtuellen #intusSalon ein Lied aus ihrem Repertoire zu singen und zu spielen. Die Begeisterung sprang so stark über, dass Daniela sofort den Bleistift zückte und zusammen mit ihrer Harfe dieses Lied zauberte! So wird deutlich, was Inspiration sein kann und wie unser Tun Wirkung zeigt …

Seit Januar ist diese zweite Version online, in Studioqualität und zum Mitsingen, summen und tanzen! Der Song passt wunderbar zum Bild des „Dance of Change“, denn mit einem OPEN HEART und begrüßen wir alles, was uns begegnet, als Entwicklungschance! Und immer schön locker in der Hüfte, Ladys ?

Jetzt hören: https://www.youtube.com/watch?v=j3oOonJx9B8

OPEN HEART – Song von Daniela Maul

Es gibt Zeiten,
da stehen alle Zeichen auf Veränderung.
Komm in Bewegung
lass das alte los
und wag den Quantensprung

Es scheint als ob alle alten Weisen
nicht mehr funktionier‘n,
Und es gilt
Von der Zukunft aus
unser Heute zu kreier’n

Der Glaube an das Gute darin
lässt uns mutig sein
Wir sind gefragt, uns zu verbinden
und Verbündete zu sein.

OPEN MIND
OPEN HEART
OPEN WILL

Gemeinsames Gestalten
Verkörpern und entfalten
Und die Quelle ist unsere eigene Essenz

Bereitschaften wecken
Neues zu entdecken
und die Quelle ist unser eigenes Potenzial

*****

Quellen: Buch „Inspiration Biene“ von Thomas Radetzki und Matthias Eckholdt, im Klett MINT Verlag 2020 erschienen * Inspirationen: „Theorie U“ von Claus Otto Scharmer, „Dance of Change“ von Peter Senge & Online-Woche pädagogischer Beziehungen 4.-11.11.20, Beziehungslernen mit intushochdrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.