Ernährung
Schreibe einen Kommentar

Quellwasser als Vorbild: Das Leogant-Filtersystem

im Wasser-Loft bei Leogant

„Die Weisen erfreuen sich am Wasser.“ (Konfuzius)

Unser Körper besteht zu rund 70% aus Wasser, vergleichbar mit unserem Planeten Erde. Wir bestehen also überwiegend aus Wasser. Unsere Wassermoleküle reagieren auf jede Information von außen. Wir treffen Thomas Hartwig, den Gründer von LEOGANT, auf dem FAIR CAMP und nach seinem Vortrag „Wasser – die Fülle des Lebens“ steht fest: Jetzt geht es in das Wasser-Loft in die Linienstraße, um das passende Wasserfiltersystem auszusuchen.

LEOGANT BORVO ist unser finales Modell, eine „ganzheitliche Einbaulösung“, die unterhalb der Spüle angebracht wird. Mit Hilfe eines Installateurs ging es dann ganz fix. Seit April genießen wir in unserer Küche nun schon das Leitungswasser in der Qualität von frischem Quellwasser – zellverfügbar für den Körper.

© Leogant

Die 2 Komponenten des Wasserfiltersystems schauen wir uns näher an: den Vitalisierer UMH Pure Gold kombiniert mit einem Trinkwasserfilter aus Aktivkohle.

Der Trinkwasserfilter

Der erste Baustein des Systems, durch den das Leitungswasser fließt, ist der Aktivkohlefilter. Die Aktivkohle besteht aus gebackener Kokosnussschale und ist recyclebar. Eine Patrone enthält die erstaunliche Gesamtoberfläche in der Größe von 400 Fußballfeldern. Diese gigantische Fläche bewirkt eine sehr gute Filterleistung, da so mehr Bestandteile des Wassers mit der Aktivkohle in Berührung kommen.

© Leogant

In einer chemischen Reaktion werden organische Stoffe wie Medikamentenrückstände, Hormone oder Pestizide gebunden und Schwermetalle sowie Mikroplastik zurückgehalten. Der Filter ist außerdem bakteriensicher – die winzigen Poren halten die größeren Bakterien zu 99% zurück. Im Wasser gelöste Schadstoffe, Geruchs- oder Geschmacksbeeinträchtigungen werden auch dauerhaft entfernt. Dafür bleiben im Wasser gelöste Mineralien erhalten. So behält das Wasser seinen regional typischen Geschmack. Gutachten mit allen Details sind beim Hersteller als Download verfügbar. Alle 6 Monate steht aus Hygienegründen der Filterwechsel an, innerhalb dieser Zeit könnte man sogar bis zu 10.000 Liter Wasser filtern.

Der Energetisierer

Leitungswasser wird mit dem Energetisierer in eine natürliche Quellwasserstruktur zurückgebracht. Dadurch wird das Wasser wieder für unsere Zellen in voller Kapazität verfügbar. Dabei geht es um die Struktur, also die Anordnung der Wassermoleküle. Der Energetisierer „repariert“ somit das Leitungswasser, ordnet und strukturiert die Moleküle. Das UMH-Gerät ist genau dafür da, ganz ohne Strom und ohne Chemie – wartungsfrei und in der Wirkung zeitlich unbegrenzt.

© Leogant

Unsere Wahl, der aus Messing gefertigte UMH Pure, ist 24 Karat vergoldet und hat einen pyramidenförmigen geschliffenen Bergkristall eingefasst. Über diesen wird das Wasser verwirbelt, wodurch auch die Oberflächenspannung des Wassers verringert und das Wasser sehr weich und frisch wird. Kleine handgefertigte Glasphiolen mit vorinformierten Trägerflüssigkeiten sorgen im Inneren des Gerätes zudem für ein hochstabiles Energiefeld im Wasser. Das Ergebnis: Frisches Wasser, wie in den Bergen.

Die Wirkung der UMH-Geräte lässt sich durch verschiedenste Verfahren eindeutig nachweisen, z.B. durch UV-Spektroskopie, Biophotonenmessung, Vitalfeld-Diagnostik, Kinesiologie, Kristallbilder, Radiästhesie sowie der Mikroskopie.

Unser Fazit

Trinkwasser bekommt bei uns wieder eine bewusste Aufmerksamkeit, einfach weil das Wasser so gut schmeckt. Flaschenkauf adé und Fruchtsäfte konsumieren wir ebenso deutlich weniger. Und, beste Wasserqualität bedeutet auch mehr Lebensqualität. Beim Kochen, für die Teezubereitung, für die Pflanzen (zum Gießen) und für die eigene Gesundheit – alle haben etwas davon.

Höchste Qualität und die Kunst

LEOGANT liebt beides, Ästhetik und den Anspruch, nur die besten Materialien zu verwenden. Veranstaltungstipp: 26. Oktober 2017 die Finissage der Ausstellung im Wasserloft „Water Space – Light Space“ von Eiffel Wong die Linienstraße 56 in Berlin-Mitte. In Eiffel Wong’s Collagen verbinden sich die Schönheit der Natur mit einem erweiterten Wahrnehmungshorizont. Geboren in Hong Kong, lebte er in London, zeitweise in Hong Kong und Berlin. Das Wasser-Loft zu besuchen ist an sich schon ein visuelles Erlebnis, das sich jederzeit lohnt.

© Eiffel Wong

Das sehr nette Team ist auch jederzeit für deine Fragen ansprechbar – per Telefon, Email oder auch vor Ort im Wasser-Loft. Alles zu Leogant und der ganzheitlichen Wasseraufbereitung findest du unter: www.leogant.de

* Carbonit produziert in Salzgitter, UMH ist ein kleines Unternehmen mit Manufaktur in Österreich

Verwandter Artikel: Wasser – die Fülle des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.