Numerologie
Schreibe einen Kommentar

April – The Winds of Change

© Pablo Lara, unsplash

Frühlingsluft zu schnuppern, die Sonne und einen warmen Windhauch auf der Haut zu spüren… das lässt wieder mehr Lebensfreude erwachen! Lässt du dich auch von der Natur inspirieren und bekommst du Lust mit neuer Kraft so richtig loszulegen?

Im ersten Monat des Jahres war es dran, tiefer zu gehen und zu erspüren, was dieses Jahr ansteht – ohne genau wissen zu müssen, was das in allen Einzelheiten bedeutet. Es ging einfach nur darum das grobe Ziel festzulegen, um die Ausrichtung zu haben. Die Qualität der 1 ist sich in einem Punkt zu sammeln und sein Potential zu heben. Ähnlich wie ein Samenkorn das ganze Potential des Baums enthält, zu dem es werden kann, wenn es die Herausforderung annimmt die Reise anzutreten. Um vom Einen zum Vielen zu werden, um eines Tages zu vielen Samen zu werden. Ebenso wartet auch unser Potential darauf, sich zu entfalten und zu vervielfältigen.

Wird der Same gewässert – was eine Qualität der Zahl 2 ist – kann er aufgehen. So haben wir im Februar, dem 2. Monat, unseren Energiehaushalt genährt und gepflegt. Langsam durfte Energie und Bewegung in das anstehende Projekt kommen.

Im 3. Schritt, im März, war die Zeit der Vorbereitung schon von mehr Aktivität geprägt. Bei jedem Schritt der Reise durchs Jahr dürfen wir uns daran erinnern, den Fokus auf das was ins Leben kommen will, beizubehalten. Und immer wieder überprüfen: Ist mein Handeln kongruent mit meiner Ausrichtung? Dient mein Tun meinem Ziel?

Jetzt naht der April.

Luft ist das Element, das der Zahl 4 innewohnt. Es darf leichter werden; der Duft von Frühling und Freiheit liegt in der Luft.
Wind kann Altes wegwehen, kann aber auch für Angst und Verwirrung sorgen. Vor allem in diesen stürmischen Zeiten, wenn man nicht weiß, wohin das alles führen soll (unpersönliche Ebene) und wie es für jeden von uns weitergehen soll (persönliche Ebene).

© Peter Lloyd, unsplash

Umso wichtiger ist es jetzt im Bewusstsein zu halten, was unsere Ausrichtung ist, sowohl individuell als auch kollektiv. Um die Jahresreise bewusst aufs Ziel ausgerichtet weiter zu führen, brauchen wir Strukturen, die uns darin unterstützen. In jüngster Zeit wurde Vieles aufgerüttelt, viele alte Strukturen sind ins Wanken geraten. Das kann natürlich erst einmal verunsichern.

Doch gleichzeitig: Sind wir uns der Möglichkeiten bewusst, die durch eine Strukturänderung entstehen? Können wir jetzt für frischen Wind sorgen, wenn wir uns mit einer offenen, neugierigen, staunenden Haltung umsehen, in einer Stimmung von: Was könnte denn die andere Seite des Strukturwandels sein? Welche neuen Möglichkeiten bieten sich hier? Allein indem wir uns erlauben uns dem zu öffnen, kann Gnade passieren und das Neue kann zu uns kommen.

Indem wir annehmen was ist, es wirklich akzeptieren, damit übereinstimmen und es sogar umarmen, können wir unsere Vorstellungen wie es sein sollte, loslassen. Und genauso die Erwartung loslassen, dass es wieder so sein soll, wie es mal war. Alte Denkstrukturen wollen aufgebrochen werden, denn ein Strukturwandel im Außen geht natürlich mit einem Wandel der inneren Strukturen einher. Das könnte beinhalten Schuldzuweisungen aufzugeben und die Verantwortung für das eigene Leben ganz und gar zu übernehmen. Es ist eine Chance!

Ja, die Zeiten sind herausfordernd.
Der Wind der Veränderung ist nah.
Lassen wir uns davon berühren!

Ich möchte uns alle einladen in diese Wachheit und dieses Staunen zu kommen, einige der unzähligen neuen Möglichkeiten zu erkennen und die Veränderung für uns arbeiten zu lassen.

“The future’s in the air
I can feel it everywhere
Blowing with the wind of change.”
(The Scorpions)

Die Zahlen des Artikels im Überblick:

  1. Sonne, loslegen, tiefer gehen, was steht an, sammeln, Potential, Same, das Eine, Fokus, Duft, wohin, Verunsicherung, annehmen was ist (Element Erde)
  2. Lust, Kraft, warten, wässern, nähren, Energie, Bewegung, Frühling, wanken, akzeptieren  (Element Wasser)
  3. Lebensfreude, Aktivität, Handeln, Tun, Strukturen, arbeiten, übereinstimmen (Element Feuer)
  4. Wind, Windhauch, entfalten, dienlich, leicht, nah, stürmisch, wegwehen, Angst, Verwirrung, nicht wissen, Bewusstsein, neue Möglichkeiten, einladen, erkennen, umarmen, Chance (Element Luft)
  5. Herausforderung, Veränderung, Wandel (Element Äther)
  6. Haut, erinnern, berühren, offen, staunen, wach, Gnade, Verantwortung (Element Luft)
  7. Erlauben, Vorstellungen, Erwartungen, (alte) Denkstrukturen, Schuldzuweisungen (Element Feuer)
  8. Natur, loslassen (Element Wasser)
  9. Einzelheiten, Ziel, Ausrichtung, das Viele, vervielfältigen, wohin es führt, unzählig (Element Erde)

Mehr über mich: Simone Parmatma Schuck

Ich beziehe mich auf die Numerologie Karam Kriya / Universal Numbers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.