Yoga
Schreibe einen Kommentar

Unendliche Weite – Yoga auf dem Tempelhofer Feld

Heute am 21. Juni 2018 wird in der ganzen Welt der internationale Tag des Yogas gefeiert und damit die Relevanz und der hohe Nutzen der Yogapraxis für die Weltbevölkerung anerkannt. Yoga ist schon längst keine Trenderscheinung mehr, sondern für viele Menschen eine ganzheitliche Lebensweise. Auch in Berlin gibt es immer mehr Möglichkeiten Yoga zu praktizieren und die verschiedenen Stile und Traditionen kennenzulernen.

Ein ganz besonderer Ort, um in Berlin Yoga zu praktizieren, ist das Tempelhofer Feld. Auf dem ehemalige Flughafengelände scheinen Himmel, Weite und Freiheit grenzenlos. Yoga on the Move bietet hier regelmäßig Yogakurse an und ist damit für viele Stadtbewohner ein Sehnsuchtsort und Zufluchtspunkt, um der Hektik der Stadt zu entkommen.

Seit Frühling 2017 organisiert das Team von Yoga on the Move regelmäßig Yogaklassen und einzigartige Yoga Events unter freiem Himmel. Erfahrene und zertifizierte Yoga LehrerInnen leiten durch die fließenden Bewegungen der 75-minütigen Yogastunde. Es ist ihre Mission einen Raum zu kreieren, in dem sich jeder akzeptiert und wertgeschätzt fühlt, Yoga Neulinge und Vollzeit-Yogis. Die Klasse wird mit Elementen der Meditation und des Pranayamas verbunden, um uber den Körper hinaus, auch Seele und Geist in Einklang zu bringen. Die erfrischenden Yogastunden auf dem weiten, befreienden Feld sind eine optimale Möglichkeit den Alltag hinter sich zulassen und einfach mal tief durchzuatmen.

Die Spendenempfehlung liegt bei 8 bis 10 Euro.

Aktueller Stundenplan:
Montag, 19 Uhr Vinyasa Flow mit Leonie
Mittwoch, 19 Uhr Hatha Flow mit Marlene
Donnerstag, 19 Uhr Vinyasa Flow (englisch) mit Aleks
Samstag, 11 Uhr Vinyasa Flow mit Leonie oder Marlene
Sonntag, 17 Uhr Vinyasa Flow mit Franzi

Mehr Infos findest du hier:
https://www.yogaonthemove.de

Text von Marlene Schmitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.