Gesund einkaufen
Kommentare 2

FAIR EDITION von i+m Naturkosmetik

Mit einem kleinen Jahresrückblick und Geschenktip für die Weihnachtszeit berichten wir wieder von i+m NATURKOSMETIK BERLIN. Besonders die FAIR EDITION hat es uns angetan. Gemeinsam für eine faire und bessere Welt unterstützen alle i+m Fair-Editions kleine, noch im Aufbau befindliche Projekt im öko-sozialen Umfeld. 100% der Erlöse der limitierten Einzelserien, die nur für diesen Zweck hergestellt werden, gehen dorthin. Über den Kauf im  Online-Shop können die FAIR EDITION Projekte unterstützt werden.

Fair Edition Sambia läuft seit Oktober

Für diesen Winter läuft die Sonderedition „Sambia Dusch- und Badeöl“. 100% der Erlöse kommen dem i+m Frauenhaus in Sambia zugute. Das Frauenhaus ist das erste seiner Art im Land. i+m verpflichtet sich mit dem 2014 gegründeten Verein Frauenhäuser für Afrika e.V. dem Engagement gegen häusliche Gewalt gegenüber Frauen in Afrika und setzt ein Zeichen für das Recht auf Selbstbestimmung. Die Einnahmen ermöglichen den Frauen dort Ausbildungsmöglichkeiten in ökologischer Landwirtschaft und Nähwerkstätten, um sich eine neue, selbstbestimmte Zukunft aufbauen zu können. In diesem Jahr soll das hauseigene Gartenprojekt um eine Bananenanpflanzung erweitert werden. Beatrice, die „Frauenhaus Mama“, möchte damit die Selbstversorgung der Bewohnerinnen weiter ausbauen und sie gleichzeitig für eine gesunde Ernährungsweise begeistern. Wer dies unterstützen möchte, geht hier einkaufen. Das Sambia Dusch- und Badegel ist im übrigen reich an kostbarem, kaltgepresstem Argan- und Zedernussöl. Laut Angabe bietet es effektive sanfte Reinigung und intensive Pflege in einem – für anspruchsvolle und sehr trockene Haut.

letssupportrefugees-ium-duschgel

Fair Edition „Let’s Support Refugees“

Im ersten Halbjahr lief die Aktion „Let’s support Refugees“-Duschgel erfolgreich, unterstützt von der BIO COMPANY und dem taz-Shop, so dass 13 400 Euro (!) durch den Kauf dieser Fair Edition zusammengekommen sind. Mit dem Geld finanziert das Neuköllner Projekt „Die Gärtnerei.Berlin“ Herausforderungen, die sich für Geflüchtete tagtäglich stellen – vom dringenden Arztbesuch über anwaltliche Beratung, bis hin zum BVG-Ticket. In der Gartenschule zum Beispiel bereiten sich Flüchtlinge, anstatt zu warten, auf Arbeit und Ausbildung vor. Wer die Gärtnerei besuchen möchte, schaut am besten in den Veranstaltungskalender. Es gibt noch Restbestände dieser Edition, deren Gewinn weiterhin in das Projekt fließt. Dieses klassische Duschgel zeichnet eine erfrischende Note aus Lemon und Mandarine aus. Es enthält hautpflegend Sheabutter, Argan- und Olivenöl – natürlich aus fairem Anbau.

gaertnerei_lets-support-refugess-im-naturkosmetik

SZ und Info-Radio

Die Presse interessiert sich verständlicherweise auch für i+m. Die Journalisten der Süddeutschen setzen jetzt im November bei einem anderen Thema an – Handcremes für eine weiche Haut. Wir freuen uns mit, denn es gab nur ein Produkt, welches als einziges die höchste Punktzahl erhalten hat. Zum Hören gibt das INFO-RADIO einen ausführlichen Einblick in das Unternehmen und seine Philosophie. In der Küche von Inge Stamm, Drogistin und Hebamme damals, begann alles einmal in den 1960er Jahren …  > zur Sendung

Helden auf dem Heldenmarkt treffen

Zum Plaudern und Kennenlernen ist i+m pünktlich zum Advent auf dem nachhaltigen Messe-Duo Heldenmarkt & VeggieWorld vom 26. bis 27. November in Berlin anzutreffen. Hier gibt es viele Anregungen für einen gesunden Lebensstil und feinste öko-faire Geschenke. Wann? Am Samstag, den 26. Nov. 2016, von 10-20 Uhr, und am Sonntag, den 27. Nov. 2016, von 10-18 Uhr. Wo? In der STATION-Berlin.

Vegan und frei von…

Wer es noch nicht weiß: Alle i+m Naturkosmetik-Produkte sind vegan und BDIH COSMOS ORGANIC Standard zertifiziert, dem derzeit höchsten Bio-Standard, und somit frei von synthetischen Roh-, Farb- und Duftstoffen. Die Inhaltsstoffe sind in der Regel nicht nur bio, sondern stammen aus fairem Anbau und Handel. www.iplusm.berlin

2 Kommentare

  1. Sehr schöne Aktionen! Ich war zwar zunächst von dem obersten Bild etwas irritiert, aber inhaltlich überzeugt das Unternehmen voll und ganz!!

  2. Katharina Wyss sagt

    Liebe Jette, danke für Deinen Kommentar! Es war die beste Idee die wir hatten für das Titelbild, weil die reinen Produktbilder nicht in Frage kamen. Aber auch nur Charity-Fotos sollten es nicht sein. Es kann somit sicher etwas irritieren. Immerhin ermöglichen Jörg und Bernhard vieles und dafür steht dieses Bild – mit der Hoffnung, dass viele weiterlesen um zu sehen, was hinter dem Bild steckt. Die Collage haben wir uns ausgedacht – i+m findet sie ok :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.