Interviews
Schreibe einen Kommentar

Pflanzen sind Freunde. Interview mit Constanze Dornhof

Bei herrlichem Sommerwetter treffen wir uns in der Botanischen Anlage, denn hier hat Heilpraktikerin Constanze Dornhof später ihre nächste Kräuterwanderung. Bis dahin wandeln wir zwei Stunden durch die Natur. Dabei bekomme ich einen Einblick in ihr weitverzweigtes Wissen und um die Zusammenhänge von Pflanzen und ihrer nächsten Umgebung. „Die Erde und die Pflanzen sind vollkommen.“ gibt sie mir mit auf den Weg. Die Achtsamkeit, mit der Constanze Dornhof betrachtet, beschreibt und berührt, ist eine wertvolle Schule. Erfahre mehr über sie im Interview:

Steckbrief
Name: Constanze Dornhof
Wohnort: Berlin
Jahrgang: 1963
Beruf: Heilpraktikerin
www.cdornhof-praxis.de

Was ist für Dich Gesundheit?
Wohlbefinden für Köper, Geist und Seele. Spürbar durch eine Klarheit und Präsenz im Denken, eine stille Freude im Inneren und ein Kraftgefühl im Körper.

Warum machst Du, was Du machst?
… um mich lebendig zu fühlen.

Was ist für Dich das Wichtigste an Deiner Arbeit?
… berühren und berührt zu werden.

Hast Du eine Methode in Deinem Repertoire, die für Dich am wertvollsten ist?
Die Begeisterung an der Arbeit.

Was war Dein bisher schönstes Erlebnis als Heilpraktikerin?
Vor kurzem ist eine Patientin schwanger geworden.

Wie sieht ein idealer Tag für Dich aus?
Ich beginne den Tag mit Yoga und einem guten nahrhaften Frühstück. Danach Arbeit als Heilpraktikerin in Forschung, Lehre und Praxis. Der Feierabend ist dazu da, um das Leben zu feiern: Freunde treffen, Kochen, gut Essen – natürlich in regionaler Bio-Qualität – Kultur genießen in Form von Theater, Kino, Ausstellungen oder zu Hause mit einem guten Buch. Etwas Gartenarbeit zwischendrin und am späten Abend: Ausklang mit Meditation – oder Naturmeditation – mit Betrachtung des Abendhimmels oder am Feuer sitzen.

Was gehört für Dich zu einem guten Leben dazu?
Das ist ganz einfach. Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele, Freude am Beruf, Freunde, Zeit, um die Welt zu bereisen, ein Häuschen mit Garten, täglich Zeit für Muße.

Welches Erlebnis hat Dich in Deinem Leben am meisten beeinflusst?
Es sind drei Erlebnisse: das Verlieben, die Geburt meiner Tochter, Krankheit.

Mit welcher Persönlichkeit würdest Du gerne mal für ein paar Stunden die Rollen tauschen?
Mit meiner Tochter.

Constanze Dornhof und Koenigskerze

Du erhältst von einem magischen Wesen drei Wünsche frei. Was würdest Du Dir wünschen?
Ich bitte um Aufschub für die Antwort. Doch sollte ich mich sofort entscheiden müssen: Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele.

Was würdest Du mit auf eine einsame Insel nehmen?
Ein Schiff.

Wo und wie entspannst Du am besten?
Zur Zeit in dem ich am Abend einfach den Himmel anschaue, eine gute Tasse Tee dabei trinke und natürlich sehr gut in der Natur, beim Kräuter entdecken, sammeln und beim wandern.

Was ist Dein Lieblingsessen?
Brennessel-Medaillons, dazu frisch gebackenes Brot mit Knoblauchrankenbutter und zum Nachtisch Vanillequark mit Mohnblütenblättern geschmückt.

Welchen Rat würdest Du unseren Leser*innen mit auf den Weg geben?
Carpe diem – Pflücke den Tag. Diese Aufforderung fand ich auf einer Postkarte an mich gerichtet, von einer Frau, die schwer erkrankt war. Ich weiß nicht ob sie noch lebt.

> zum Portrait

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.