Coaching
Schreibe einen Kommentar

Ich will etwas verändern

Die Glocken läuten am idyllischen Marktplatz in Buckow, es ist 12 Uhr. Bei schönstem Sommerwetter trifft sich unsere bunte MeetUp-Gruppe und ein paar Meter weiter, die Treppenstufen hinauf in der Kirche, gibt sich zum gleichen Zeitpunkt ein Paar das Ja-Wort. Kathrin Möller coacht und führt uns die nächsten Stunden auf eine ganz besondere Art und Weise durch die Märkische Schweiz. Sie kennt sich hier aus. Seit sieben Jahren vertrauen sich ihr Menschen mit Veränderungsmotivation in Einzelgesprächen oder in kleinen Gruppen an, so wie wir es heute tun, und wandern durch die Natur.

IMG_1219©Foto_Katharina_Wyss

Gleich hinter dem Marktplatz, neben der Wassermühle, geht es in den Park. Wer sich nicht auskennt, verpasst vielleicht den wunderschön angelegten Kneipp-Kräutergarten, der unauffällig am Weg liegt. Hier beginnt unsere Lebenslaufwanderung, das heisst Zeit und Raum für eine bewusstere Wahrnehmung auf allen Ebenen. Los gehts. Welche Kräuter, welche Blumen sprechen mich hier im Garten an? Kathrin erläutert, dass alles eine Bedeutung hat. Wir streunern durch den Garten. Ich mache halt bei den Ringelblumen, denn das wichtigste in meiner Hausapotheke ist Ringelblumencréme. Die orangene Farbe ist unwiederstehlich schön und die Blüten bereichern öfter meine Sommersalate. Jeder in unserer Gruppe sinniert mit Kathrins Unterstützung über die Bedeutung seiner auserwählten Pflanze und gleicht ab, was diese uns hier und heute, in der jetzigen Lebenssituation, mit auf den Weg geben kann.

IMG_1231_Wasser

Wir wandern weiter und es zieht uns zum Wasser. Wir beobachten Fischschwärme im klaren Bach. Wenn ein großer Fisch zum Beispiel eine Kehrtwendung macht, ist dies unübersehbar und hat eine Auswirkung auf den gesamten Schwarm. Die Bewegungen der kleinen Fische werden erst in der Synchronisität der Gruppe sichtbar. Anschließend wollen wir alle gleich ins Wasser. Das gemeinsame reflektieren, zu zweit mit Kathrin oder anderen Lebenlaufwanderern, ganz bewusst ausgerichtet auf das, was uns im hier und jetzt umgibt, hat eine sofortige heilsame Wirkung.

Wanderung Lebensläufe

Auf in den Wald, durch die Felder, vorbei an Seen. Ein Schwarzstorch fliegt hoch über uns her und eine Tabaktasche wird an einem Wegweiser gefunden, wo jemand offensichtlich sich entschlossen hat, das Rauchen aufzugeben. Ein willkommenes Signal für eine unserer Läuferinnen, die beschliesst, das gleiche hier und jetzt zu tun.

An einer Wegeskreuzung angekommen erzählt uns Kathrin altes Wissen aus Peru, welches Tier und welches Element zu den vier Himmelsrichtungen gehört. Ich spüre in mich hinein, welches Element und Tier zu meinen Fragen passt, die ich mitgebracht habe. Das Erlebnis, hier der eigenen Intuition nachzugehen und mit Kathrin noch das ein oder andere dazu erörten zu können, bleibt für mich unvergesslich.

IMG_1257 Kreuzung

Wir sind auf dem Weg zu unserer letzten Station, dem Natur- und Umweltzentrum 3 Eichen. Hier wartet hausgemachter Käse- und Erdbeerkuchen auf uns, bevor wir gegen 17 Uhr mit flotten Schritten wieder Richtung Buckow gehen. Ein Dank an alle Lebensläufer*innen für die schöne gemeinsame Zeit!

Hier entlang, wer mehr über Kathrin Möller & Natürlich Coaching erfahren möchte.

Vorschau: Im Herbst laden wir zum nächste MeetUp ein und feiern gemeinsam unseren 7jährigen Geburtstag mit unseren Mitgliedern, Lesern, Freunden und Kooperationspartnern. Wer darüber informiert werden möchte, sendet eine kurze E-Mail an meetup@berlin-guide-gesundheit.de, meldet sich für unseren inspirierenden Newsletter an oder folgt uns auf Facebook.

IMG_1229 Stein Wasser IMG_1227 Stein Bewegung IMG_1225 Stein Bewegung IMG_1224 Stein LebensordnungSymbolisch: Stelen im Kneipp Kräutergarten.

IMG_1260 StorchEin seltener Schwarzstorch.

IMG_1259 Ute und KathrinRituale können uns helfen, altes loszulassen und neues willkommen zu heißen.

IMG_1249_Bluete
Fotos © Katharina Wyss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.