Ernährung, Gesund einkaufen, News
Schreibe einen Kommentar

Unser Einkaufsführer glutenfreies Brot in Berlin

Jute Baeckerei Brot Jürgen

Brote Jürgen © Jute Bäckerei

Mit zunehmendem Wissen darüber, wie sich Gluten in unserem Körper und auf unser Denken und Fühlen auswirkt, machen wir uns auch über Alternativen zu getreidehaltigen Lebensmitteln, wie Brot, Pasta & Co. Gedanken. In Berlin gibt es mittlerweise ein recht umfangreiches Angebot von frischen glutenfreien Lebensmitteln. Hier stellen wir unsere Favoriten vor: Jute Bäckerei, Vollkern, Johann Meyer, Raw Food Restaurant Rawtastic.

Die Jute Bäckerei in der Schönhauser Allee 52a ist Berlins erste Bio-Bäckerei, deren Angebot komplett glutenfrei und vegan ist. Brötchen, verschiedene Brote, Baguettes und Kuchen gibt es hier täglich frisch gebacken. Die Frische ist hier natürlich der entscheidende Pluspunkt. Die genaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe findest du hier oder lass dich gerne in der Bäckerei persönlich beraten. Damit das Lieblingsbrot auf dich wartet, kann auch vorbestellt werden. www.jute-bäckerei.de

Vollkern_Berlin_glutenfrei
Die Bäckerei Vollkern
bietet in Zusammenarbeit mit Märkisch Landbrot zwei Sorten glutenfreies Brot auf Reismehlbasis und verschiedene Brötchen und Kuchen mit Maismehl. Erhältlich in den Verkaufsstellen von Vollkern, im Onlineshop oder überall wo es Märkisches Landbrot zu kaufen gibt. Die glutenfreien Brote und Brötchen von Vollkern sind komplett bio und vegan. Filialenfinder: www.baeckerei-vollkern.de

In der traditionsreichen Bäckerei Johann Mayer werden einmal in der Woche, donnerstags, glutenfreie Backwaren angeboten. Pizzateig gibt es hier ebenso. Der Teig ist ungebacken und kann nach Herzenslust selber belegt und abgebacken werden. Um Vorbestellung in den vier Filialen in Berlin-Schöneberg und Steglitz wird gebeten: www.reiskorn.info

baby girl playing doctor and treats teddy bear

© RawTastic

In dem neuen hippen und Berlins einzigen Raw Food Restaurant Rawtastic in der Danziger Str. 16 werden 2 Varianten glutenfreies, getreidefreies Brot in Rohkostqualität angeboten. Cracker in diversen Geschmacksrichtungen (Leinsamen, Kräuter, Gemüse) je 50g zu 3 € und die Brote aus Mandelmehl, Kokosnuss, Flohsamen und Leinsamen zu je 9,50 €. www.rawtastic.de

Auch in vielen Supermärkten und Drogerien gibt inzwischen es ein wachsendes Angebot glutenfeier Produkte. Allerdings meist nur als Fertigprodukte mit oft hohem Zuckergehalt, Konservierungsstoffen und in abgepackter Form. Deshalb sind sie aus unserer Sicht weniger empfehlenswert.

Tipps
Glutenfreie Backwaren trocknen schneller aus, halten die Feuchtigkeit nicht so gut und zerbröseln deshalb leichter als die Herkömmlichen. Mein Tipp zum Aufbewahren ist daher, das frische Brot in einzelne Scheiben zu schneiden, einzufrieren und nur den Tagesbedarf aufzutauen. Noch besser schmeckt es, wenn es vor dem Verzehr leicht getoastet wird. Auch aus Sicht der chinesischen Ernährungslehre (TCM) ist getoastetes Brot verträglicher.

Text: Ute Baacke

Verwandte Artikel:
Glutenfreies Brot selbstgemacht
Glutenfrei leben: Was ist Zöliakie? Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.