Ernährung, Gesund einkaufen, News
Schreibe einen Kommentar

Glutenfreies Brot selbstgemacht: 3 Varianten

UteBaacke©BerlinGuideGesundheit-glutenfrei2

Lebensveränderndes Brot

Wir haben drei Rezepte für Euch ausprobiert: das Kichererbsen-Brot “Socca”, Walnuss-Cassava-Brot und Lebensveränderndes Brot. Das Kichererbsen-Brot ist besonders einfach zuzubereiten. Mit den anderen zwei Rezepten laden wir ein, zu experimentieren. Zutaten können ergänzt oder verändert werden und eventuell braucht es je nach Wetter oder Backofenart mal mehr oder weniger Flüssigkeit. Viel Freude beim zubereiten und genießen.


“Socca” Kichererbsen-Brot
(Rezept von Ute Baacke)

1/4 Liter Wasser
150g Kichererbsenmehl
4 Esslöffel Olivenöl
Salz nach Bedarf
optional: Rosmarin/Oliven

Kichererbsenmehl mit dem Wasser gut verrühren und am besten einige Zeit quellen lassen. Salz und Gewürze nach Geschmack dazugeben und auf einer mit dem Olivenöl gefetteten und erhitzten Backform bzw. Backblech dünn auftragen, mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und ca. 20-30 min bei 200°C goldgelb backen. Reicht für 2 Personen. Am besten noch warm genießen.

****

Walnuss-Cassava-Brot (Rezept von Piet Frey)

6 Tassen Cassava Mehl („Gari“ aus dem Asia Shop)
1 Tasse Olivenöl
gründlich mit der Gabel vermischen
2 Tassen Kokosmilch
6 Eier
Salz
1 Teelöffel Kurkuma
schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten mit den Händen vermischen. Handvoll Walnüsse und 2x Weinsteinbackpulver darunter kneten. In einer Kastenform bei 180°C für 90 Minuten backen. Vor dem Anschneiden das Brot aus den Form nehmen und 2 bis 3 Stunden auskühlen lassen. Lässt sich am besten geschnitten im Tiefkühlfach aufbewahren und bei Bedarf auftoasten.

****

Lebensveränderndes Brot
Rezept von MyNewRoots

135g Sonnenblumenkerne
90g Leinsamen
65g Haselnüsse oder Mandeln
145g glutenfreie Hafer- (oder andere) -flocken
2 Esslöffel Chiasamen (optional)
4 Esslöffel Flohsamenschalen
1 Teelöffel feines Meer- oder Steinsalz
3 Esslöffel Kokosöl oder Ghee (optional)
optional: 1 Esslöffel Süße (z.B. Apfeldicksaft oder Honig)
350ml Wasser

Entweder alle Zutaten vermischen oder vorher die Nüsse, Sonnenblumenkerne und Leinsamen mahlen oder schroten. Teig in eine Kasten- oder Springform geben und abgedeckt mindestens 12 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte jetzt seine Form behalten. Bei 180°C im vorgeheizten Ofen für 20-30 min backen und dann aus der Form nehmen und umgedreht weitere 20-30 min backen lassen. Vor dem Anschneiden komplett abkühlen lassen, da es sonst zerfällt. Die Zutaten können auch variieren. Zum Beispiel kann mit Oliven, getrockneten Tomaten und Gewürzen ein mediterranes Brot entstehen oder mit Trockenfrüchten ein Früchtebrot.

Text & Fotos: Ute Baacke

Verwandte Artikel:
Glutenfrei leben [Teil 1]
Blumen-Pizza Rezept

5 gute Gründe für Hirse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.