Fair Camp, Festival, MeetUp, News
Schreibe einen Kommentar

Workshop: Was nährt uns? Familienaufstellung – Wege in die Kraft, am 18. Januar 2014 auf dem FAIR CAMP mit Anette Marahrens

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWann: Sa., 18.1.2014, Wo: EDEN*****, Breite Str. 43, 13187 Berlin

Was nährt uns? Familienaufstellung – Wege in die Kraft: Durch das Familienstellen können Kräfte, die im eigenen Leben bzw. Schicksal der ganzen Familie und den dazu gehörenden Personen wirken, besser verstanden und wertfreier erfassen werden. Familienaufstellungen verändern diese oft traumatischen Geschehnisse nicht. Sie helfen, durch die Sicht auf die tieferen Zusammenhänge, Einsichten und Lösungen freizusetzen, die bis dahin hinter unseren Vorstellungen und Urteilen verborgen waren.
Oft erweist sich erst die Einsicht in das unbewusste Beziehungsgefüge der Familie mit all seinen Folgen, als Ausgangspunkt für eine lebensbejahende Veränderung. An die Stelle von z.B. unbewusster Nachahmung kann die wirkliche Anerkennung der Personen und Geschehnisse in der Familie treten, so wie sie waren und sind. Wir sehen nicht nur, was uns nährt und bisher genährt hat.  Wir gehen in Verbindung mit etwas Größerem und es ebnet sich ein Weg, auf dem wir schrittweise das Getrennte oder Ausgeschlossene in uns verbinden und versöhnen können. Wer mit seinen Ahnen ins Reine kommt, ist frei für sich selbst. Dessen Kinder sind frei und wohl genährt im Herzen.
Anette hat Familienaufstellung bei Bert Hellinger gelernt. „Als Familienaufstellerin arbeiten zu dürfen, empfinde ich als eine tiefe Gnade, die mich selbst immer wieder sprachlos macht und tief bewegt. Gerne stehe ich Ihnen mit meinem Wissen zur Seite, um das nächste Notwendige mit Ihnen zu betrachten.“

mit Anette Marahrens, INSTITUT GANZ ICH, Pankow Guide Gesundheit Netzwerk, www.ganz-ich.com

Dauer: 1,5-2h
Eintritt: FAIR CAMP Tagesticket
Zeit: 13.30 Uhr (Änderungen vorbehalten)

> FAIR CAMP Workshops
> Programm
> Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.